1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

So ein Systemwechsel macht ganz schön Arbeit ... das sag ich Euch!

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Anonym041, 2. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sun

    Sun Aktiver canikon

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Man..........hätte Canon doch auch eine D3. Meine Festbrennweiten L´s sind der Grund, weshalb ich (noch?) nicht umgestiegen bin. :(
     
  2. Mark

    Mark Administrator

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1
    Ach Big-L ICH WEISS WAS DU MEINST!!!
     
  3. marcus2388

    marcus2388 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0

    In welche denn? Da hast du ja in letzter Zeit auch gut aussortiert. ;)

    (den Taschenfreak, muss ich sowas nunmal fragen ;D)
     
  4. Photonensammler

    Photonensammler Neuer canikon

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es schiefgeht, aber abwarten... (und ich es nicht wünsche!)

    Na ja, bei Canon schon 5 Jahre länger verfügbar und auch tatsächlich von Canon und nicht von einem Zulieferer -> Lieferantenmabhängigkeit von Nikon in einer eigentlichen Core-Kompetenz!

    Das sind andere auch...

    Aber nicht mal halb so gut :), will heissen die vergleichsweise mikrigen 11 Megapixel hat Canon schon 5 Jahre früher gehabt und ist aktuell schon zwei Kameragenerationen weiter...

    Klar, wenn man durchgehend mit weniger zufrieden ist... ;-) , also auf dem Canon Stand von vor 5 Jahren... ;-)

    Und es fehlen einige Optiken im Nikon Programm, z.B. ein Pendant zum Canon EF 4,0 70-200 L (IS) USM

    Das ist nett.
     
  5. Anonym041

    Anonym041 Guest

    Schön aus dem Zusammenhang gerissen ...
     
  6. Andreas Lau

    Andreas Lau canikon Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Die D3 mit der 5D gleichzusetzen passt nicht ganz.

    Jörg, so richtig Leid tust Du mir nicht, schließlich wird ja auch Dein Konto geflutet und ich trage auch noch dazu bei ;)

    LG Andreas
     
  7. Vito

    Vito Aktiver canikon

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0

    *hehe*

    von mir natürlich auch nicht.

    btw. Gibts eigentlich auch ein Foto, auf denen Du die ganzen geldkisten aus deinem Kofferraum lädst? ;D;D;D
     
  8. Andreas Lau

    Andreas Lau canikon Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Dazu kommt er vielleicht vor lauter Scheine zählen gar nicht mehr ;)
     
  9. Vito

    Vito Aktiver canikon

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht sollte er seinen nick in "Big Dagobert" ändern?:)
     
  10. Peter W.

    Peter W. canikon Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber das ist Unfug. Du spielst auf die erste 1Ds an - schonmal eine in der Hand gehabt? Das einzige, was die mit der D3 gemeinsam hat sind Größe und Gewicht. Weder in Geschwindigkeit noch in Sachen High-ISO kann auch nur irgendeine der 1DsI/II/III mithalten. Die mögen zwar mehr Megapixel haben, aber ansonsten sehe ich die Vorteile (wenn weniger Megapixel nicht sogar einer sind) eindeutig bei der D3.

    Zudem ist es müßig, eine Kamera wie die D3 mit irgendwas anderem zu vergleichen. Nicht mit der 5D, nur weil sie das Vollformat gemeinsam haben, nicht mit den 1Dsen, nur weil sie Profibodies sind. Die D3 steht im Moment alleine da. Genauso wie die 1DsIII, die man derzeit auch mit nix anderem vergleichen kann. Auch wenn der Hersteller sie gerne als Mittelformatkiller verkaufen will, was sie nicht ist.

    Viele Grüße!
     
  11. Anonym041

    Anonym041 Guest

    Alle Cams habe Ihren Vor- und Nachteile ...

    Wenn jemand eine schnelle Vollformat Cam sucht mit schnellen Bildfolgen kann er an einer D3 nicht vorbei.

    Wenn jemand extrem hohe Auflösung sucht die bislang nur mit Mittelformat-Rückteilen machbar waren so kann er einer Canon 1Ds MKIII nicht vorbei.

    Warum also aufeinander "losgehen" - jedem das seine!
     
  12. PeterO.

    PeterO. canikon Legende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    0
    ... finde ich auch :D:D:D
     
  13. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    interessant ist für mich die Frage, warum bemühen wir uns um Vergleiche wie
    Ist besser als?!
    Besetzt das Segment soundso aber hat mehr, länger, größer?!
    Neueste Generation und deshalb höher, schneller, weiter?!

    ich mag die ausgewogenen Beiträge von Stefan und Peter sehr gern lesen, weil sie für mich eines deutlich machen. Gerade in der Spitze, bei Produkten (egal ob Cam oder Sofware) wie D3/1D/Mamy/Hassi ist wegen der Innovationen (Stichwort unique selling point) auch oft wirklich kein Vergleich möglich und daher unsinnig.

    Ich wurde auch gefragt, das Wort Style zu konkretisieren. Ja es ist für mich sehr wichtig hier richtig verstanden zu werden. Stil an sich beschreibt mir zu eingeengt die Verwendung wiedererkenbarer technischer Parameter. In Ermangelung eines richtigen Wortes (wer hier was hat, dem bin ich ewig dankbar!) habe ich das anglismikonale verklausular vokabelige STYLE verwendet.
    Soll beschreiben, die auf Personen erkennbare Verwendung von Techniken, Bildinhalten, Formalen Pic-Parametern (Cam bezogen) und eben Lebensgefühl, sichtbare Emotionale Lage des Künstlers.
    Weiss nicht vielleicht hab ich ja die Megaklatsche, aber manchmal glaube ich auch so etwas zu sehen, unabhängig von der am liebsten verwendeten Linse (85 1.2) mit ISO 100 voll aufgeblendet bei Gegenlicht ... oder so ...

    Freue mich, vielleicht Style/Stil mal in einem eigenen Fred diskutieren zu können, wenn gewünscht.
    Mad
     
  14. Vito

    Vito Aktiver canikon

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mad Dog,

    Danke für die Konkretisierung zu Stil/Style.
    Ich sehe es eher umgekehrt.


    Bilder von Künstlern bekommen einen Wiedererkennungswert durch die Verwendung ganz eigener Stilmittel. Diese Stilmittel sind für mich eben nicht wiederverwendete technische Parameter, sondern die eigene Handschrift des Künstlers - so, wie in der Malerei und anderen Kunstrichtungen auch.

    "Style" hingegen ist für mich einer dieser (von mir gar nicht gemochten Anglizismen), die ich für mich als etwas rein auf die Technik bezogenes übersetze.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  15. Gast001

    Gast001 Guest

    Stefan,

    das kann man so generell sicher nicht sagen.

    Der Style (;D) Henri Cartier-Bressons ist einerseits geprägt durch seine ganz persönliche Sichtweise, andererseits aber auch durch die von ihm eingesetzte Technik.

    Beides hat wiederum Generationen von Nachahmern beflügelt und gehört in diesem Falle auch zusammen.
     
  16. Peter W.

    Peter W. canikon Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Wobei man mal eine Datei aus einem Digiback gesehen haben muss - da wird schnell klar, dass die 1DsMKIII zwar ähnlich viele Megapixel hat, aber bei weitem nicht die Auflösung liefert. Dafür ist bei den meisten Digibacks bei ISO 400 schon Schluß und selbst die sind grauslich ;)
     
  17. Mark

    Mark Administrator

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1
    Richtig. Wer das auf reiner Megapixelzählerei vergleicht und dann die preise nebeneinander hält, der wird darauf kommen, dass die Ds Mk III das Super-Schnäppchen ist. Vergleicht man einen Audi TTs mit einem Porsche 911, so ist der TT auch das "bessere" Angebot. Bis man denn 11er mal gefahren hat. Der Anwendungsbereich ist ja auch komplett anders: Strassenverkehr vs. Rennstrecke.
     
  18. Vito

    Vito Aktiver canikon

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Frage ist aber, was das Primat hat.

    HCB hat damals eine Leica gewählt, weil es eine ganz neue, zuverlässige Kamera war, die zum ersten mal Bildergebnisse zugelassen hat, die bis zu dieser Zeit nur den unförmigen und kaum so flexibel einsatzbaren "Meittelformat"-Kameras vorbehalten war. Letztgenannte waren für seine Art der Fotografie ungeeignet. Weil er sich an das system gewöhnt hatte und es "blind" einsetzen konnte, hat er dann nie wirklich zu etwas anderem gewechselt... Für die Anfangszeit gehört dies wirklich untrennbar zusammen, weil es eben keine Alternative gab - stimmt.

    Allerdings meine ich, dass er auch mit einer Olympus Mju II (analog) ganz genau solche unvergleichlichen Foto hätte machen können...:)

    Viele Grüße
    Stefan
     
  19. Gast001

    Gast001 Guest

    Stefan,

    gute Zusammenfassung. :)

    Es wird müßig sein, hier weiter zu spekulieren, denn vermutlich ist das individuell sehr verschieden. Es mag Photographen geben, die sich von ihrer Technik inspirieren lassen und es wird welche geben, für die die Technik - völlig emotionslos - nur Mittel zum Zweck ist.

    Die erstgenannte Gruppe scheint hier im Forum stark vertreten zu sein, wenn man die Wechselthreads so verfolgt... ;D
     
  20. Vito

    Vito Aktiver canikon

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    wohl wahr:)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.