1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Phantom in Trier

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Nopogo1960, 20. März 2015.

  1. Nopogo1960

    Nopogo1960 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    das Künstlerpaar Gottfried Schumacher und Katarina Veldhues setzt sich auf Einladung des Stadtmuseums Simeonstift in einer großräumigen Projektion mit dem Thema Moselschifffahrt auseinander.
    Die Installation war vom 9. Februar bis 7. März abends von 19:00 bis 23:00 Uhr in den bewaldeten Bereich unterhalb der Mariensäule projiziert und ist aus dem Bereich der beiden Moselkrane am Flussufer bei geeignetem Wetter optimal zu sehen.
    Die Projektion „Phantom“ wurde im Rahmen der Ausstellung „2000 Jahre Schifffahrt auf der Mosel“ durch das Stadtmuseum Simeonstift in Auftrag gegeben und erinnert an die Reisenden auf dem Fluss, an das Vorbeiziehen auf dem Fluss. Ein großformatiges Gesicht wird schemenhaft als Phantom aus der Ferne im bewaldeten Bereich unter der Mariensäule zu sehen sein und zum Teil Blickkontakt mit den Passanten entlang der Uferwege und den Besatzungen der passierenden Schiffen aufnehmen. Es zeigt sich in dieser Arbeit der Künstler weit mehr fragil: das Gesicht des Menschen als ein Zustand des Übergangs. So bringt die Installation auch den Faktor Zeit ins Spiel.

    Da musste ich zweimal losziehen um ein Bild im Kasten zu haben. Beim ersten mal fing es nach dem Aufbau zu regnen an. Beim Zweiten Anlauf hat es dann geklappt.

    Ich kenn mich ja nicht so mit Lichtprojektionen aus, aber vom Projektor bis zum Wald sind es ca. 1000m, da so ein Bild auf Bäumen hin zu bekommen finde ich schon beachtlich.
    Mein Standpunkt lag etwa 500-600m hinter dem Projektor.

    Gruß Roman

    Phantom_5DM39566_2-2.jpg Phantom_5DM39582.jpg
     
  2. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Spannende Installation!
     
  3. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    55
    Das schaut ja interessant aus
    Edgar
     
  4. Bettina

    Bettina Aktiver canikon

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    5
    Wow - was für ein coole Idee!

    Und Deine beiden Fotos davon gefallen mir auch sehr :D.
     
  5. mdpeter

    mdpeter Aktiver canikon

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    1
    ich habe so etwas mal in Brüssel mitbekommen. Aber da waren es Häuser und kein Wald. Wie lange ist so eine Projektion sichtbar?
     
  6. DeCo

    DeCo Guest

    Ganz toll eingefangen und eine Interessante Sache
     
  7. Nopogo1960

    Nopogo1960 canikon Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich danke Euch. Freut mich wenn es gefällt.
    War auf jedenfall spannend anzusehen.
    Nach einschalten des Projektors dauerte es ca. 20min. bis das Gesicht zu erkennen war.
    Die Projektion war 5 Wochen, jeweils abends von 19-23 Uhr zu sehen.

    Gruß Roman