1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Luftaufnahmen: Filme und Fotos mit einer Drohne

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Piet, 7. März 2017.

  1. Piet

    Piet Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    13
    Ich würde gerne diesen Thread hier nutzen, um mich mit Gleichgesinnten über Filme(n) und Fotografie(ren) mit einer Drohne auszutauschen. Daher meine Frage, gibt es hier im Forum ebensolche oder hat vielleicht jemand Interesse an einer Drohne den ich bekehren kann/soll? :)

    Ich fliege derzeit mit einer DJI F450 und einer DJI Inspire 1. Die Inspire habe ich erst seit gut zwei Wochen und konnte noch nicht soviel Erfahrung sammeln. Ausser ein paar Luftaufnahmen und Videos von meinem Heimatort kam noch nicht viel rum. Aber das wird sich sicher im Frühjahr/Sommer ändern. Das was ich bis dato gefilmt habe ist von der Qualität der Kamera (leider nicht der Aufnahmen - ich muss noch viel üben) sehr gut und macht Lust auf mehr. Ich freue mich jedenfalls auf schöneres Wetter.

    Grundsätzlich fliege ich bereits einige Zeit und ich kann sicher den einen oder anderen Tipp geben, wenn es um die Technik geht. Vielleicht kann mir jemand von euch ein paar Tipps zu Filmaufnahmen geben?

    Sers,
    Piet
     
    elektro_heiko und Oliver78 gefällt das.
  2. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    83
    Super Idee, einen solchen Thread aufzumachen. Aber für mich gehört der nicht in Smalltalk, sondern ins "richtige" Forum. Es geht doch um Filmen/Fotografieren. :)

    Ich habe seit drei Wochen einen DJI Mavic Pro und bin begeistert von diesem kleinen Teil. Allerdings nutze ich sehr bisher nur zum Fotografieren, ich bin nicht so der "Filmer". :) Anbei mal ein Foto vom vorletzten Wochenende. Da war ich ca. 100 Meter über dem Tegernsee. Nachbearbeitung am iPhone in Snapseed.

    OF_Tegernsee.jpg
     
  3. massi

    massi Aktiver canikon

    Registriert seit:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    30
    Ich finde das ja auch eine interessante Sache, obwohl das Thema inzwischen ja auch schon ein bißchen ausgelutscht ist.
    Mich würden mal die rechtlichen Rahmenbedingungen interessieren, wann man wo, wie hoch fliegen darf.
     
  4. Piet

    Piet Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    13
    @Oliver: Sehr cool. Die Mavic ist schon ein schnuckeliges kleines Wunder an Technik. Bei uns im Büro geniesst die Mavic größte Beliebtheit und was ich da bereits an Aufnahmen (Seychellen, Kreuzfahrt Karibik) gesehen habe, war ein Kracher. Die Drohne ist aber auch sowas von klein und leicht und leistungsfähig. Unfassbar.

    @massi: Ausgelutscht würde ich nicht sagen. Ist die Fotografie doch auch nie, oder?
    Was das Rechtliche anbetrifft, so gibt es ab dem 10.03.2017 einige gravierende Neuerungen in Form einer Gesetzesnovelle, die uns "Drohnenpiloten" erreichen wird. Es wird heftige und teils berechtigte und teils strittige harte Regulierungen geben. So umfasst es die Flughöhe (max. 100m), den Flugradius um verschiedenste Gebäude, Kraftwerke und co. und - ganz wichtig - es darf nicht mehr über Wohngebiete geflogen werden, wenn die Drohne über 250g wiegt und eine Kamera hat. Dazu gibt es eine Kennzeichnungspflicht für Drohnen über 250g Gewicht und einen Kenntnisnachweis ("Drohnenführerschein") für Drohnen ab einem Gewicht von 2kg. Ich schreibe jetzt hier nicht, wieviel die Inspire wiegt...

    Der Herr Dobrindt. Wie immer prescht er gewohnt nonchalant voran in seinen Dingen. Ich teile einges und halte es für richtig und wichtig, anderes ist schlicht absurd.

    Hier noch einmal die Zusammenfassung (Quelle: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2017/005-dobrindt-neuregelung-drohnen.html)

    Wesentliche Regelungen der Verordnung:
    • Kennzeichnungspflicht ab 0,25 kg, um im Schadensfall schnell den Halter feststellen zu können.
    • Kenntnisnachweis ab 2 kg (außer auf Modellflugplätzen) durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Prüfung oder Bescheinigung über eine Einweisung eines Luftsportvereins.
    • Erlaubnispflicht ab 5 kg. Die Erlaubnis wird von den Landesluftfahrtbehörden erteilt.
    • Betriebsverbot, z.B. außerhalb der Sichtweite oder in Flughöhen über 100 Metern (gilt nicht auf Modellfluggeländen), über Wohngrundstücken ab 0,25 kg oder wenn das Fluggerät optische, akustische oder Funksignale übertragen oder aufzuzeichnen kann.
    • Für gewerbliche Nutzer wird das aktuell bestehende generelle Betriebsverbot außerhalb der Sichtweite aufgehoben. Künftig ist der Betrieb außerhalb der Sichtweite genehmigungsfähig. Damit wird der Betrieb gewerblicher Drohnen erleichtert und es werden neue Geschäftsmodelle ermöglicht.
     
    Oliver78 gefällt das.
  5. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    83
    Danke, Piet.

    Weiß man denn schon etwas über die Kennzeichnungspflicht? Reicht da ein Label aus einem Etikettiergerät? Darüber habe ich noch nichts gefunden.

    Grundsätzlich finde ich eine stärkere Reglementierung wichtig. Auch gegen einen "Führerschein" habe ich nichts einzuwenden, weil sich die Anzahl der Iditoen, die alles besser wissen und besser können, erheblich erhöht seit, seit die Drohnen erschwinglich sind. Und ich habe keine Lust, dass mir so ein Teil mal auf die Windschutzscheibe knallt, weil sich jemand mal wieder selbst überschätzt hat.
     
  6. massi

    massi Aktiver canikon

    Registriert seit:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    30
    Danke Piet!
    Wie üblich wird mal wieder über's Ziel hinausgeschossen.

    Die Fotografie nicht, aber bestimmte Sujets schon.;-)
    Was ich damit sagen wollte, daß man diese Drohnenfilme und -bilder seit einiger Zeit an jeder Ecke zu sehen bekommt und so langsam ein leichter Sättingungseffekt eintritt.
     
  7. Piet

    Piet Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    13
    Du hast Recht, Massi. Keine Frage, die Drohnenfilme haben eine gewisse Präsenz - vorsichtig ausgedrückt. Dennoch macht es Spass und ich habe vor mehr zu Fotografieren, denn zu Filmen. Ein paar Ideen, die ich hoffentlich umsetze, werde ich euch präsentieren und hoffe auf regen Austausch. Ich finde es momentan zudem recht erfrischend da ich in der klassischen Kamerafotografie derzeit - und wohl auch noch länger - in den Familienbildern festhänge ;)

    @Oliver: Der Witz ist doch der, dass ja bereits vor dieser Novelle nahezu alles geregelt war. Diejenigen, die sich vorher nicht darum gekümmert haben, werden das nach diesem Dobrindt Erguss eben auch nicht tun. Eine stärkere Sanktionierung / Bestrafung und vor allem auch Verfolgung bei Verstössen der alten Regelung wäre da vermutlich effektiver gewesen. Aber irgendwie auch bezeichnend. Hohe Ziele, unverhältnismässige Reglementierung und miese Ausführung. Ein Paradebeispiel ist unser Straßenverkehr wo alles im Schilderwald untergeht und sich definitiv keiner daran hält. Dann kann man es auch gleich ganz lassen. Aber ich schweife ab...

    Zu der Kennzeichnungspflicht weiß ich leider nichts. Aber ich habe gelesen, dass ein Aufkleber mit Namen und Adresse ausreicht. Es geht ja in einem Schadensfall darum, den Halter zu ermitteln.
     
  8. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    83
    Bevor es zu sehr ins Politische abdriftet ;) , wollte ich eigentlich noch zwei Panoramabilder zeigen, die mit der Mavic gemacht wurden. Genaugenommen bestehen sie auch 9 bzw. 10 Einzelfotos, die ich in Lightroom zusammengestitcht habe.

    Meine Heimatstadt Rüsselsheim am Main bzw. der Main selbst.

    OF_20170303-163728_DJI_0175-Pano.jpg OF_20170303-163215_DJI_0152-Pano.jpg
     
    elektro_heiko gefällt das.
  9. Piet

    Piet Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    13
    Schöne Panoramen, Oliver!
    Ich war heuer auch mit meinem 'großen' Jungen eine Runde fliegen. Hat Spass gemacht bei diesem Wetter und ich komme immer besser zurecht mit der Inspire. Hab ein bisschen gefilmt und fotografiert. Nichts dolles, aber trotzdem mal ein Beispiel anbei. Ein Panorama von unserem kleinen Kaff habe ich auch gemacht - muss ich noch zusammenstitchen.

    DJI_0010.JPG
     
    #9 Piet, 11. März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2017
  10. Piet

    Piet Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    13
    Hier noch unser Nachbar, mein Großer und der Pilot :)

    DJI_0030.JPG
     
  11. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    83
    Danke, Piet. Die Inspire scheint aber auch mächtig Spaß zu machen, wie man sieht. :)